azienda
  •  
  • Unternehmen
  • Forschung und Entwicklung

Forschung und Entwicklung


Der Markt und sich ständig weiterentwickelnden Branchen erfordern stets innovative, umweltverträgliche Produkte, welche den Anforderungen des LEED-Programms genügen, immer leistungsfähiger sind und Effizienz und Einfachheit der Montage in sich vereinen.

Isolgomma kennt diese Anforderungen zu Genüge und setzt sich konstant für die Erforschung neuer Systeme, Methoden und Lösungen sowie für die Optimierung der Produktionsprozesse und Industrietechnologien ein, um immer effizientere Produkte zu entwickeln.

Unsere größten Anstrengungen gelten dem F&E-Bereich, weshalb das Unternehmen zwei Forschungslabors für Tests und Prüfungen gemäß ISO 9000 in den Haupttätigkeitsbereichen Bauwesen und Schienenverkehr besitzt.


Forschung für die Baubranche

Das im Juni 2008 in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich für Technische Physik der Universität Padua realisierte Akustiklabor entspricht den Vorgaben der Norm ISO 140-1.

Das Labor besitzt einzigartige thermische Leistungsmerkmale für die Messung der Schalldämmung von Wänden und Geschossdecken und kann den Trittschalldämm-Index „Lnw“ und den Luftschall „Rw“ gemäß den Normen ISO 140 und ISO 717-1 bestimmen.

Das Labor besitzt zwei benachbarte Zimmer im Erdgeschoss und zwei im ersten Stock. Zwischen den beiden Zimmern im Erdgeschoss wurde ein Rahmen aus 60 cm dickem Stahlbeton ausgeführt, in den die verschiedenen Wandtypen für die Prüfung der schalldämmenden Wirkung eingefügt werden. Im ersten Stock befindet sich ein Boden aus 14 cm dickem Stahlbeton und ein Boden aus einer 25 cm dicken Tonhohlplatten-Zementdecke für die Prüfung der Trittschalldämmung.

Im Einklang mit den Normen:

  • sind die Zimmer sowohl horizontal als auch vertikal durch elastische Verbindungen getrennt und die Fundamente liegen auf vibrationsdämpfenden Isolgomma-Matten auf;
  • die Abmessungen der Böden und Wände liegen über 10 m2;
  • die Volumina der Räume liegen über 50m3;
  • die oberen Zimmer für die Messung der Trittschalldämmung sind geschlossen.

Die maximal messbare Schalldämmungsleistung beträgt 65dB.

In dieser fortschrittlichen Prüfstation erforscht unsere F&E-Abteilung Lösungen und Materialien gemäß wissenschaftlichen Methoden und den jüngsten Normen, um Produkte mit hohen Leistungen, langer Lebensdauer und einfacher Anwendung zu erhalten.

Dem Akustiklabor steht ein Mechaniklabor zur Seite, in dem alle statischen und dynamischen Prüfungen sowohl der Akustik als auch der Mechanik, wie der dynamische Steifigkeit, der Kurve der augenblicklichen und langfristigen Kompression etc. Dank dieser Tests können wir unseren Produkte vollständige Datenblätter entsprechend den nationalen und internationalen Vorschriften beilegen.

Forschung für Schienenwege

Isolgomma steht in Italien an der Spitze bei der Erforschung und Herstellung von Systemen für die Vibrationsdämpfung im Schienentransportsektor.

Isolgomma entwickelt seine Produkte in seinem firmeneigenen F&E-Zentrum mit einem System zur kontinuierlichen Überwachung der Produktionsprozesse, wobei die ISO-9000-Prozeduren effizient und streng befolgt werden. Durch diese wichtige Produktforschungseinrichtung ist Isolgomma in der Lage, neue Artikel und Technologien in extrem kurzer Zeit zu entwickeln.

Die Zusammenarbeit zwischen dem Isolgomma-F&E-Zentrum in Pozzuoli und der Universität Neapel ermöglicht es dem Unternehmen, höchste Qualitätsstandards für seine Produkte zu erreichen und dauerhaft zu garantieren, sowie Zertifikate und technische Datenblätter für Oberflächen-, Tunnel- und Untergrund-Schienenanwendung zu erhalten.

Die Haupttätigkeit des Labors besteht in der Ausführung von Tests in Bezug auf das mechanische, Leistungs-, Ermüdungs- und Alterungsverhalten der schwingungsdämpfenden Matten.

Das Zentrum ist mit der Testmaschine Resilient Pat and Mat Testing Machine (RPMTM) ausgestattet, mit der Statik- und Dynamikprüfungen bis zu 100 Hz an Matten und Platten ausgeführt werden können. Im Außenbereich befindet sich ein Schienentestfeld, auf dem zwei Prototypen von Ausrüstungssystemen für Züge und Straßen-/U-Bahnen im Originalmaßstab vorhanden sind, an denen statische und dynamische Prüfungen mittels hydraulischen Kolben und Vibrationsmaschinen ausgeführt werden können.